SAMOS - die Insel der Seligen ...

 

Um eine Übersicht von der Insel Samos zu bekommen, empfehlen wir Ihnen die Videos unter "Gallery".

 

Weitere Infos über andere Sehenswürdigkeiten, schöne Orte und interessante Fakten zu / von der Insel finden Sie auf der Internetseite:  http://www.insel-samos.net/

Nur einige Kilometer vor der kleinasiatischen Küste liegt die Insel Samos, Heimat des griechischen Philosophen Pythagoras, des legendären Tyranns Polykrates, unter dessen Herrschaft die Insel ihre Glanzzeit erlebte, und - nicht zuletzt - Heimat des schweren, süßen Samos-Dessertweines.

 

Schon in der Antike wurde Samos wegen seiner Fruchtbarkeit „Insel der Seligen" genannt, und auch heute noch bietet es silbrig schimmernde Olivenhaine und bis ans Meer reichende Pinienwälder, dunkelgrüne Zypressen und knorrige Eichenbäume. Ganze Berghänge sind mit Weinfeldern bedeckt. Es gibt weite Strände und abgelegene Badebuchten mit kristallklarem Wasser. Kunst- und Kulturfreunde kommen natürlich auf Samos auch nicht zu kurz.

 

Von einer langen, ruhmreichen Vergangenheit zeugen z. B. die Überreste des " Tempel der Hera " (Pythagorion) und der " Tunnel des Eupalinos " (Pythagorion) .

 

EUPALINOS TUNNEL

 

Eines der berühmtesten antiken griechischen Bauwerke und eine technische Meisterleistung des Altertums zur Sicher-stellung der Wasserversorgung von der antiken Stadt Samos (heutiges Pythagorion), die uns noch heute in Erstaunen versetzt. Der Tunnel wurde im 6. Jahrhundert v. Chr. erbaut. Eupalinos arbeitete vor 2500 Jahren als moderner Ingenieur.

 

Der Tunnel wurde in den letzten Jahren komplett restauriert und ist seit 2017 wieder zugänglich, jetzt auf seiner Gesamltlänge von 1036 m.

 

Weitere Einzelheiten über den Bau des Tunnels finden Sie hier in Deutsch  und in Englisch

 Hier finden Sie auch ein sehr interessantes "Animationsvideo“ (Englisch) über den Bau des Tunnels.

 

HÖHLE DES PYTHAGORAS

 

Inmitten des Kerkis Massivs befindet sich die sogenannte Höhle des Pythagoras (Votsalakia), deren Eingang sich in einer Höhe von 230 m befindet. Hier soll sich Pythagoras vor seiner Auswanderung nach Italien versteckt haben.

Die Höhle ist nur wenige Meter begehbar, aber dennoch lohnt sich Wandererung zur Höhle (für geübte).

 

HERAION

 

Überreste eines wichtigen Hera-Heiligtums aus der Antike. Der Bau des großen " Temple of Hera " (Pythagorion) wurde unter Polykrates um 500 v. Chr. begonnen, aber nie vollendet.

 

KLÖSTER

 

Auf der Insel gibt es zahlreiche Klöster aus dem 16. Jahrhundert, wie die Klöster Panagia Spiliani (Pythagorion) , Vronta (in einiger Entfernung von Vourliotes) Timiou Stavrou (Giogides) , Megali Panagia (Koumaradei), Zoodochos Pigi (Kamara), Agia Zoni (Vlamari - Tal östlich von Samos Stadt), um nur einige zu nennen - Details über die Klöster

 

Eine gute Übersicht über andere Sehenswürdigkeiten, schöne Orte und interessante Fakten zu / von der Insel finden Sie auf der Internet - Seite:  http://www.insel-samos.net/

 

*** Für weitere Infos bitte auf den roten LINK klicken ***